• Seerose
    • Person am Wasserfall
    • Trockenblumen
    • Frau am Meer
    • Wasserfall in Bergen
    • Tau auf Graesern
    • Hand auf Wasser
    • Wassertropfen

Wasser mit seiner elementaren Urkraft schenkt dem Menschen Gesundheit, Linderung und Heilung. Die Wasserheilkunde zählt zu den bedeutenden Naturheilformen. Bereits in der Antike gehört die Hydrotherapie als wesentlicher Bestandteil zum derzeit gängigen Medizinsystem. Bereits damals wurden systematische Formen der Therapie entwickelt und die vielfältigen Anwendungsbereiche festgelegt. Ob flüssig, warm oder kalt, als Eis oder Dampf - Wasser heilt. Ob als Dampfbad, Vollbad, als Waschungen, Wickel, Kompressen, ob mit Güssen, Packungen oder Bewegungsbädern - die heilende Wirkung der unterschiedlichsten Wasseranwendungen ist unbestritten.


Zur Regeneration, bei chronischen Krankheiten, zur Vorbeugung und zur Stärkung des Immunsystems kommen alle Anwendungsmöglichkeiten zum Einsatz. Grösste Bedeutung kommt auch der Wirkung des Wassers auf unsere Psyche zu. Vielen Menschen hilft es, auf Wasser zu schauen - die beruhigende und aufbauende Wirkung bestätigt die allgemeine Heilkraft des Wassers.