• loeffel mit pulver
    • frau im blumenfeld
    • haende im lavendel
    • haende mit lila bluete

Vor rund 200 Jahren fand in der bis dahin praktizierten Medizin eine umwälzende Revolution statt. Viele, der gültigen medizinischen Praktiken und Prinzipien zeigten sich fortan als überholt. Ein Meissener Arzt, Dr. Samuel Hahnemann, entdeckte und erforschte das inzwischen berühmte Prinzip der Ähnlichkeit. Dieser umwälzenden Erkenntnis widmete er all seine lebenslangen Forschungen. Er ging davon aus, dass Ähnliches mit Ähnlichem geheilt werden kann und dass diese Erkenntnis der Medizin vollkommen neue Denkansätze und Methoden bescheren wird. Der grundlegende Gedanke dabei: für jede Krankheit gibt es einen Stoff in der Natur, der die Krankheit beeinflussen oder heilen kann. Sein bestes Beispiel ist sein Eigenversuch mit Chinarinde. Diese Pflanze wurde eingesetzt bei Malaria. Er nahm selber Chinarinde ein und bekam typische Symptome der Tropenkrankheit. Er zieht daraus den Schluss, dass es eine Gemeinsamkeit in dem Stoff und der Krankheit geben muss. Eine Ähnlichkeit der Grundsubstanzen ist für ihn damit gegeben und wird zum Kern seiner Forschungsarbeit.

 

In unzähligen Versuchsreihen und Experimenten musste er unendlich viele Heilstoffe erforschen, um herauszufinden, welche Symptome ausgelöst werden. Seine wesentliche Entdeckung dabei war mit Sicherheit, dass jeder Substanz und jeder Krankheit, wie allem in der Schöpfung, eine bestimmte Energie, nicht nur eine chemische Zusammensetzung zugrunde liegt. Er erforschte, welche energetische Schwingung eine Krankheit heilen kann. Seine einzigartige Leistung bestand darin, zu entdecken, dass Energieflüsse eine absolut bedeutende Rolle in der Medizin spielen und es war sein erklärter Wunsch und sein Ziel, sie zu nützen und dem Menschen verfügbar zu machen.


Homöopathie ist aufgrund dieser Erkenntnisse heute aktueller, beliebter und wichtiger denn je. Heute wissen wir in der alternativen Medizin, dass allem energetische Felder zugrunde liegen, die wesentliche Auswirkungen auf die Menschen haben. Zudem wissen wir, welche entscheidende Rolle die menschliche Psyche in Bezug auf physische Probleme spielt. Es war Hahnemanns grosser Verdienst, aufzuzeigen, dass der Körper nur in Verbindung mit der Psyche funktionieren und leben kann. Es war tatsächlich eine Revolution. Ein Arzt bezieht zum erstenmal unsere Seele und feinstoffliche Energien in das bis dahin begrenzte und materialistische Medizinwissen ein. Kein Wunder, dass er Gegner hatte, Fachleute, die vehement seine Ansichten bestritten. Er liess sich nicht beirren und arbeitete unermüdlich daran, wie sich die gewonnenen Erkenntnisse umsetzen lassen und entwickelte Verarbeitungsmethoden, die ebenfalls revolutionär waren. Er nannte die neuen Methoden Potenzierung oder Dynamisierung. Es musste ihm gelingen, die zugrunde liegende geistige Kraft eines Heilstoffes zu extrahieren und so auf die psychische und physische Ebene anzuwenden, damit ein Heilungsprozess in Gang kommen kann.


Feinstoffliche Essenzen mussten also transferiert werden, um die inneliegende Energie einer Krankheit umzuwandeln in positive Heilungsenergie. Auch heute noch widersprechen Wissenschaftler dieser Theorie. Trotzdem ist ein ganzer Industriezweig entstanden, um den Bedarf nach homöopathischen Medikamenten zu decken. Mittlerweile wenden Ärzte auch in Krankenhäusern, Heilpraktiker und Therapeuten Homöopathie an und sie ist aus der heutigen Medizin nicht mehr wegzudenken.
Die Produktion der Heilmittel ist schwierig und aufwändig. Die Heilstoffe werden bei der Herstellung potenziert. Sie werden mit Wasser, Ethanol oder Milchzucker verdünnt, angereichert oder zerrieben. In den angesehensten Betrieben wird heute noch von Hand gearbeitet und alle zeitraubenden Herstellungsprozesse genauestens eingehalten.


Was mit einer Revolution begann, ist heute medizinischer Alltag. Eine sanfte, chemiefreie Medizin, ohne Nebenwirkungen, die in nahezu allen medizinischen Bereichen eingesetzt werden kann und klare Ergebnisse erzielt, hat ihren Stellenwert gefunden.
Millionen von Menschen sehen es als gegeben an, dass unsere Seele und feinstoffliche Energien unsere Geschicke steuern und beeinflussen. Vor diesem Hintergrund ist die Homöopathie ein Eckpfeiler in der Reihe der alternativen Heilweisen.